Highlights Dorf > Iglesia de Santo Domingo de Guzmán

tetir3

 

Der Bau der „Iglesia de Santo Domingo de Guzmán” begann 1750 und wurde bis 1777 um den Altarraum bzw. die Hauptkapelle erweitert, genau zu dem Zeitpunkt, als sie zur Pfarrkirche erhoben wurde. Die Turmfassade wurde zwischen 1882 und 1887 im Auftrag der Gemeindeverwaltung errichtet.

Im Inneren befindet sich ein reiches Kulturerbe an Skulpturen und Gemälden: Der Altaraufsatz und die Kanzel sind aus mehrfarbigem Holz; die Wandmalereien und Gemälde sind hervorragende Beispiele für die Volkskunst des 18. Jahrhunderts.